04.05.2022 08:39 Uhr

7. LBS-Jugendmasters Weser-Ems 30.4.-01.05.22

Am 30.4. und 1. Mai 2022 fand das 7. LBS-Jugendmaster Weser-Ems auf den Tennisanlagen von Sparta Nordhorn und Vorwärts Nordhorn statt. 

Am 30.4. und 1. Mai 2022 fand das 7. LBS-Jugendmaster Weser-Ems auf den Tennisanlagen von Sparta Nordhorn und Vorwärts Nordhorn statt. Bei diesem J3 Jugend-Tennisturnier handelt es sich um ein Turnier, wo die Regionen Jade-Weser-Hunte, Oldenburger-Münsterland, Osnabrück, Bremen und Dollart-Ems-Vechte möglichst ihre drei besten Spielerinnen und Spieler der U 11 bis U 16 melden. Also Ranglisten und LK-Punkte relevant. Insgesamt nahmen 109 Jugendliche an dem Turnier teil.

Auf der Sparta-Tennisanlage spielten die Juniorinnen und Junioren der Altersklassen U 11 und U 12. Für die Turnierleitung waren Marvin Schultz und Lars Peters sowie als Oberschiedsrichter Jörn Faulhaber verantwortlich. Die Juniorinnen und Junioren der Altersklassen U 14 und U 16 punkteten auf der Vorwärts-Tennisanlage. Für die Turnierleitung stellte sich Gerrit Geerds, für die Leitung als Oberschiedsrichter Jutta Daems und Heike Granz zur Verfügung. Rolf Hübler ist der Organisator dieser Turnierserie und war zusammen mit Maren Neudeck und Barbara Schneider für die Auslosung zuständig. Bei beiden Tennisvereinen bedanken wir uns für die Zurverfügungstellung der Tennisplätze und natürlich bei den Verantwortlichen des Turniers. Für die Jugendlichen war es ein toller Start in die Freiluftsaison bei herrlichem Wetter.

Hier jetzt einige Anmerkungen zu den einzelnen Altersklassen:

Juniorinnen U 11

In dieser Altersklasse hatten wir ein volles Teilnehmerfeld mit 16 Jugendlichen. Im Finale standen sich die beiden Topgesetzten wieder. Lenja-Mariie Lenze, an Position 1 gesetzt, vom Osnabrücker TC gewann klar und deutlich alle Spiele und somit das Turnier dieser Altersklasse. Pauline Janssen, an Position 2 gesetzt, vom Oldenburger TeV musste dagegen schon zweimal in den Matchtiebreak. Nach interessanten Spielen setzen sich in der Hauptrunde folgende Spielerinnen an die Spitze:

1.      Platz: Lenja-Marie Lenze

2.      Platz: Pauline Janssen

3.      Plätze: Marie-Louise Plog vom Osnabrücker TC und Franziska Lemke vom Club zur Vahr

Alle Spieler bzw. Spielerinnen, die ihr erstes Spiel verloren haben, konnten in der Nebenrunde spielen. So auch hier bei den Juniorinnen U 11. Die Platzierungen:

1.      Platz: Felipa Hamann vom Osnabrücker TC

2.      Platz; Ida Klesse vom TV Sparta 87 Nordhorn

In dieser Altersgruppe waren leider nur neun Mädels am Start. Im einzigen Spiel des Achtelfinals konnte sich Luisa Garvels vom TC Dinklage gegen Pia Egbers vom SC Spelle-Venhaus durchsetzen.. Aber auch in dieser Altersgruppe konnten sich die Spielerinnen an den Positionen 1 und 2 bis ins Finale spielen. Dabei gab die Siegerin, Jette Onnen vom Osnabrücker TC insgesamt nur zwei Spiele ab. Ihre Finalgegnerin, Lilly Kruse vom TC Oesede, musste nach einem verlorenen Satz im Halbfinale noch in den Matchtiebreak um sich für das Finale zu qualifizieren.

1.      Platz: Jette Onnen

2.      Platz: Lilly Kruse

3.      Plätze: Hanna Droste vom Huder TV und Anna Haskamp vom TC Edewecht.

Die Nebenrunde dieser Altersgruppe brachte folgendes Ergebnis:

1.      Platz: Sophie Faulhaber vom SC Spelle-Venhaus

2.      Platz: Pia Egbers vom SC Spelle-Venhaus

Juniorinnen U 14

Das Teilnehmerfeld umfasste insgesamt 14 Spielerinnen. Hier konnte sich die Ungesetzte Emilia Roth vom Osnabrücker TC im Viertelfinale gegen die an Position 2 gesetzte Charlotte Heine vom Oldenburger TeV knapp aber in zwei Sätzen durchsetzen und ihr Weg führte ins Finale. Dort wartete aber die an Position 1 gesetzte Jana Schwering vom Club zur Vahr. Sie hatte alle Spiele klar gewonnen und so auch das Finale und gewann diese Altersgruppe. Im Hauptfeld ergaben sich folgende Platzierungen:

1.      Platz: Jana Schwering

2.      Platz: Emilia Roth

3.      Plätze: Lia-Sophie Eurich vom Osnabrücker TC und Milla Helena Höhle vom TV Lohne

Die Nebenrunde brachte folgende Ergebnisse:

1.      Platz: Grete Blümchen vom TV Lohne

2.      Platz: Charlotte Heine vom Oldenburger TeV

Juniorinnen U 16

Auch hier hatten 14 Teilnehmerinnen gemeldet. Hier überraschte die Ungesetzte Elisa-Marie Haskamp vom SVE Wiefelstede, da sie sich bis ins Endspiel kämpfte und dabei zweimal nach interessanten und spannenden Spielen dieses Ziel über den Matchtiebreak erreichte. Ihre Finalgegnerin Kim-Jolie Bolfraß vom Club zur Vahr konnte sich als Topgesetzte etwas einfacher qualifizieren. Das Endspiel gewann sie auch mit 6:1 und 6:2, wobei es ein schönes Spiel war.

1.      Platz: Kim-Jolie Bolfraß

2.      Platz: Elisa-Marie Haskamp

3.      Plätze: Victoria Foicik vom TV Lohne und Greta Hannack vom Oldenburger TeV

Die Nebenrunde brachte folgendes Ergebnis.

1.      Platz: Kim Vennegeerts vom TC BW Emlichheim

2.      Platz: Celina-Marie Krüger vom TV Lohne

Junioren U 11

In dieser Altersgruppe gab es mit 16 Spieler wieder ein volles Feld. In der Hauptrunde konnte man schöne Spiele mit längeren Ballwechseln verfolgen. Alle Spieler mussten zumindest in einer Runde hart kämpfen, um sich die Erfolge zu sichern. So auch der Topgesetzte Lasse Kubica vom TC BW Delmenhorst im Viertelfinale mit 7:5 und 6:3. Theo Clausing vom SV Hellern musste im Halbfinale im ersten Satz etwas zittern, um nach einem 7:5 und einem klaren 6:0 im zweiten Satz ins Finale zu kommen. Dieses Finale gewann er dann wiederum klar mit 6:1 und 6:1 gegen Lasse.

Die Ergebnisse:

1.      Platz: Theo Clausing

2.      Platz: Lasse Kubica

3.      Plätze: Constantin Petersen vom Club zur Vahr und Max Perthold vom Oldenburger TeV

 Die Nebenrunde brachte folgendes Ergebnis.  

1.      Platz: Ben Madtstedt vom Bremr TC

2.      Platz: Justus Strotmann vom TV Sparta 87 Nordhorn

Junioren U 12

Hier hatten wir leider nur ein Teilnehmerfeld mit 13 Spielern. In fast allen Spielen gab es klare Ergebnisse. Die beiden Topgesetzten Linus Heubach vom TC BW Delmenhorst an 1 und Noah Brockmann vom Osnabrücker TC an 2 gesetzt, standen sich auch im Finale gegenüber. Hier setzte sich nach einem interessanten Spiel Noah mit 6:4, 2:6 im Matchtiebreak knapp mit 10.8 durch und gewann somit diese Altersgruppe.

1.      Platz: Noah Brockmann

2.      Platz: Linus Heubach

3.      Plätze: Daan Kris Marinov-Spellmeyer vom Ottersberger TC und Raphael Weiß vom TV Bierden

Die Nebenrunde brachte folgendes Ergebnis:

1.      Platz: Miguel Becker

2.      Platz: Jano Schröer vom SV Union Meppen

Junioren U 14

Hier schlugen schon spielstarke Spieler auf, kämpften um jeden Ball und die Ergebnisse waren teilweise sehr knapp. So konnte sich Peter Roling vom Osnabrücker TC als Ungesetzter im Achtelfinale gegen Silas Menzel vom TV Lohne, die Nr. 2 der Setzliste mit 6:4, 4:6 erst im Matchtiebreak mit 11:9 durchsetzen. Nach weiteren interessanten Spielen zog er ins Finale ein. Dagegen hatte Benotte Schmidt vom TV Lilienthal, die Nr. 1, klarere Spielergebnisse und gewann das Finale mit 6:2 und 6:0. Die Ergebnisse:

1.      Platz: Benotto Schmidt

2.      Platz: Peter Roling

3.      Plätze: Romeo Jurys vom TC Lilienthal und Flint Oomen vom Club zur Vahr

Die Nebenrunde brachte folgendes Ergebnis:

1.      Platz: Mark Vaneev vom TV Lohne

2.      Platz: Joos Onnen vom Osnabrücker TC

Junioren U 16

Hier hatten wir nach zwei Absagen aus gesundheitlichen Gründen nur noch 11 Spieler. Bis auf das Spiel von Malte Lomölder vom TV Sparta 87 Nordhorn gegen Luois Gier vom TV Lohne, das Malte nach einem 4:6, 6:3 im Matchtiebreak mit 10:7 für sich entscheiden konnte, brachten die anderen Spiele klare Ergebnisse. Der Ungesetzte Gary Gerr vom Jade TG Wilhelmshaven spielte wieder nach einer längeren Verletzungspause und erreichte ungefährdet das Finale. So auch Till Möllers vom Oldenburger TeV, der an Position 2 gesetzt wurde. Hier entwickelte sich zumindest im ersten Satz ein enges, spannendes Spiel und insgesamt gesehen ein tolles Tennisspiel, das Gary mit 7:5 und 6:2 für sich entscheiden konnte. Das Ergebnis:

1.      Platz: Gary Gerr

2.      Platz: Till Möllers

3.      Plätze: Hendrik Ove Baran vom Oldenburger TeV und Felix Brigant vom Wardenburger TC.

Die Nebenrunde brachte folgendes Ergebnis:

1.      Platz: Adrian Root vom TC Lilienthal

2.      Platz: Tom Knobloch vom FC Leschede

Fazit:

Es war wieder einmal ein tolles LBS-Tennisturnier. Ohne die Unterstützung der Landesbausparkasse könnte das Turnier in dieser Form nicht gespielt werden. Deshalb einen herzlichen Dank an unseren Sponsor. Ein Dank gilt ebenfalls Rolf Hübler, der sich enorm für dieses Turnier einsetzt und immer wieder nach Möglichkeiten sucht, um ein volles Teilnehmerfeld mit spielstarken Teilnehmern zu finden.

Natürlich danken wir auch den Spielern und Spielerinnen für das gute und anspruchsvolle Tennis, den Eltern für die Unterstützung der Tennisspieler/innen und den Betreibern bzw. Zuständigen auf den Tennisanlagen für die Verpflegung und den Service.

Hauptrunde U 14 w / Jana und Emilia

Hauptrunde U 14 m / Benotto und Peter

Hauptrunde U 16 w / Kim-Jolie u. Elisa-Marie                    

Hauptrunde U 16 m / Gary und Till

DIESEN ARTIKEL TEILEN
START nuliga REGIONEN KONTAKTE