11.06.2021 10:38 Uhr | von Albert Koops

Regionsmeisterschaften der Jüngste

Jungen U9

Bei den Jungen U9 wurde mit 9 Teilnehmern in 3 Dreiergruppen gespielt. Nach den Einzeln und der Motorik qualifizierten sich die Gruppenersten Levi (67 Punkte), Lasse (61 Punkte) und Bjarne (65 Punkte) sowie der beste Gruppenzweite Moritz mit 49 Punkten für das Halbfinale.

Im 1. Halbfinale gewann Levi gegen Moritz nach einem harten Kampf mit 3:1,1:3 und 10:8 im Match Tiebreak. Im 2. Halbfinale gewann Bjarne gegen Lasse mit 3:1 und 3:1.

Das Spiel um Platz 3 konnte Moritz gegen Lasse für sich mit 3:1 und 3:0 entscheiden.

Im Finale entwickelte sich ein enges und spannendes Spiel. Am Ende gewann Bjarne, der bereits mit 35 Punkten das beste Ergebnis in der Motorik erzielt hatte, mit 3:2 und 3:2 gegen Levi.

Von links nach rechts: 1. Mats Terwey vom TC RG Bad Bentheim-Gildehaus 2. Adrian Altevolmer vom TC RW Salzbergen 3. Justus Strotmann vom TC Uelsen 4. Jakob Götz vom TC RW Neuenhaus

Die Regionsmeisterschaften im Tennis der Jüngsten fanden am 6. Juni 2021 auf der Sparta-Tennisanlage mit 39 Mädchen und Jungen statt. Das Turnier war gut organisiert, die Kinder waren mit Begeisterung dabei und spielten schon ein schönes Tennis. Außer Tennis mussten alle TeilnehmerInnen vier Motorikübungen absolvieren. Unterstützt wurden diese Meisterschaften durch die hiesigen Sparkassen.
Dazu folgendes im Einzelnen:

Jungen U 10

Die Jungen U 10 spielten mit 9 Teilnehmern in 3 Dreiergruppe. Für das Halbfinale qualifizierten sich die 3 Gruppenersten Mats (67 Punkte) Adrian (58 Punkte) und Justus (73 Punkte) die alle ihre Gruppenspiele gewannen. Bester Gruppenzweiter wurde Jakob, der mit 36 Punkten die beste Motorik absolvierte.

Im Halbfinale gewann Mats gegen Jakob mit 3:1 und 3:0. Adrian lieferte sich mit Justus einen harten Kampf und gewann am Ende mit 0: 3,3:1 und 7:5 im Match Tiebreak (nur bis 7 gespielt).

Da Justus in den Gruppenspielen bereits gegen Jakob gewonnen hatte, wurde er Dritter und Jakob Vierter.

Im Finale verließen Adrian nach dem umkämpften Halbfinale im 2. Satz etwas die Kräfte, sodass Mats, der im gesamten Verlauf des Turniers keinen einzigen Satz abgab, mit 3:2 und 3:1 gewann und damit Regionsmeister U 10 wurde.

 

Von links nach rechts: 1. Bjarne Ewert vom TC BW Emlichheim 2. Levi Meyer vom TC BW Papenburg 3. Moritz Schoemaker vom TV Sparta 87 Nordhorn 4. Lasse Brink vom TC BW Papenburg

Jungen U8

Die Jungen U8 spielten mit 6 Teilnehmern in 2 Dreier-Gruppen. Nach den Gruppenspielen und der Motorik hatten sich Elias und Hannes als Gruppenerste mit 78 Punkten und 70 Punkten sowie Divine und Malo mit 42 und 34 Punkten für das Halbfinale qualifiziert. Dabei konnte Elias 3 von 4 Motorikübungen gewinnen wurde einmal Zweiter.

Im Halbfinale setzte sich Elias gegen Divine mit 3:0 und 3:0 sowie Hannes gegen Malo mit 3:0 und 3:0 durch.

Im Spiel um Platz 3 gewann Divine gegen Malo mit 3:0 und 3:1.

Im Finale setzte sich Elias, der im gesamten Turnier nur ein Spiel abgab, souverän mit 3:0 und 3:0 gegen Hannes durch.

Von links nach rechts: 1. Elias Krone vom SC Spelle-Venhaus 2. Hannes Vredenborg vom Emder TC 3. Divine Enweonwu vom ASV Altenlingen (nicht im Bild) 4. Malo Hockmann vom TC BW Papenburg (nicht im Bild)

Mädchen U 10

Diese Konkurrenz wurde mit 4 Mädchen ausgespielt, sodass jeder gegen jeden jeweils über 2 Gewinnsätze spielte.

Siegerin der Regionsmeisterschaften Mädchen U 10 wurde Greta mit insgesamt 90 Punkten. Greta gewann jeden Satz klar. Damit hatte sie nach den Einzeln mit 60 Punkten die Führung übernommen, was umso bemerkenswerter war, als dass sie mit Jahrgang 2012 ein Jahr jünger war, als alle anderen Teilnehmerinnen. In der Motorik holte sie weitere 30 Punkte.

Zweite wurde Ida mit 80 Punkten. Sie verlor nur ihr Einzel gegen Greta gewann die anderen beiden Spiele klar. In der Motorik gewann sie alle 4 Übungen mit hervorragenden Leistungen und holte als einzige Teilnehmerin der Jüngsten 40 Punkte.

Lotte wurde Dritte mit 40 Punkten, nachdem sie sich gegen Kristina mit 2 Gewinnsätzen durchgesetzt hatte und in der Motorik noch weitere 20 Punkte hinzukamen.

Kristina kämpfte tapfer und kam mit 18 Punkten auf den 4. Platz.

Von links nach rechts: 1. Greta Voget vom TV Sparta 87 Nordhorn 2. Ida Carlotta Klesse vom TV Sparta 87 Nordhorn 3. Lotte Berning vom SV Union Meppen 4. Kristina Rudi vom SC Spelle-Venhaus

Mädchen U9

Bei den Mädchen U9 hatten sich 5 Mädchen angemeldet, sodass sie in einer Gruppe jeder gegen jeden spielten.

Dabei gab Marlene nur gegenüber ihrer unmittelbaren Konkurrentin Lena einen Satz von 2 Gewinnsätzen ab. So erzielte sie bei 4 Spielen und 7 gewonnenen setzen 70 Punkte und lag vor der Motorik in Führung. Hier holte sie noch einmal 34 Punkte und wurde mit einer Gesamtpunktzahl von 104 Punkten Siegerin der Regionsmeisterschaften Mädchen U9.

Den 2. Platz sicherte sich Lena, die in den Spielen einen weiteren Satz gegen Philine abgab, und 60 Punkte erzielte. Mit dem besten Ergebnis in der Motorik, bei der sie 3 Übungen gewann und bei einer Übung Zweite wurde, erzielte sie insgesamt 98 Punkte.

Da Philine einen Satz mehr als Ina gewann und beide in der Motorik jeweils 20 Punkte erzielten wurde Philine Dritte mit 60 Punkten und Ina Vierte mit 50 Punkten.

Von links nach rechts: 1. Marlene Rohling vom TC RW Salzbergen 2. Lena Rickermann vom VfL Handrup 3. Philine van der Saar vom TC Uelsen 4. Ina Plachetka vom SC Spelle-Venhaus

Mädchen U8

Die Mädchen U8 spielten mit 6 Teilnehmern in 2 Dreiergruppen. Nach den Gruppenspielen und der Motorik, die aus 4 Übungen bestand, hatte die spätere Siegerin Ella, die als einziges Mädchen dieser Konkurrenz sämtliche Einzelspiele gewann, 64 Punkte gesammelt und  ihre Gruppe gewonnen. Zweite wurde in dieser Gruppe Alexa Luise mit 44 Punkten.

In der 2. Gruppe gewandt Selma mit 58 Punkten. Sie erzielte mit 28 Punkten die besten Ergebnisse bei der Motorik verlor jedoch einen Satz gegen die Zweite Anna-Marie, die insgesamt 42 Punkte erzielte.

Das 1. Halbfinale gewann Ella gegen Anna-Marie mit 3:0,3:0. Im 2. Halbfinale war Selma mit 3:0 und 3:2 gegen Alexa Luise erfolgreich.

Das Spiel um Platz 3 gewann Anna-Marie gegen Alexa Luise mit 3:2 und 3:1.

Das Finale war spannend und wurde knapp von Ella gegen Selma mit 3:2 und 3:2 gewonnen.

Von links nach rechts: 1. Ella Schneegans vom TV-Lingen BW 2. Selma Rieke vom TV Sparta 87 Nordhorn 3. Anna Maria Smirnova vom TC Aurich-West 4. Alexa Luise Klesse vom TV Sparta 87 Nordhorn
START nuliga REGIONEN KONTAKTE